Castellans e.V.

CASTELLANS – Chronologie einer Idee

Es muss so gegen Anfang 2001 gewesen sein, als eine kleine Gruppe musikbegeisterter Karnevalisten auf die Idee kam, eine Art „Folkfestival“ in Bevergern durchzuführen. Wenig später fuhren einige Leute dieser Gruppe zum 12. Immecke Open Air ins Sauerland. Auf diesem Open Air, das jährlich zu Pfingsten von „Die Juhnkes“ – einer Band aus Plettenberg – vorbereitet wird, spielten wie jedes Jahr eine Menge großartiger Bands. Im Jahr 2001 war es die Band „Bardic“, die letztendlich den „Stein ins Rollen“ brachte. Somit war der Bann gebrochen. Jetzt musste es etwas werden, dachten sich die angereisten Bevergerner Musikfreunde! Nach dem Konzert von Bardic wurden die beiden Musiker Sarah-Jane und Stefan (Eddie) kurzerhand abgefangen und der erste Kontakt hergestellt. Dieser Kontakt wurde dann bei Konzerten in Lingen (Grüner Jäger) und Sendenhorst (Titanic) weiter ausgebaut.

Beim 7. Bevergerner Altstadtfest 2002 war es dann endlich soweit: Wir hatten es im Rahmen des 4-jährlich stattfindenden Festes geschafft dem veranstaltenden “Arbeitskreis Altstadtfest”, die Bands „Greenbladerising“ und „Bardic“ nach Bevergern zu vermitteln und in Bevergern auf die Bühne zu holen. Wir waren völlig überrascht und begeistert, wie stark die Resonanz des Publikums an diesem Abend an der Bühne in der „Herrenstraße war. Da diese Resonanz auch Wochen nach dem Fest noch zu spüren war, ist das für uns Grund genug gewesen weiter zu machen.

Im Jahre 2003 haben wir dann zusammen u. a. mit den Heimatvereinen der Stadt Hörstel die musikalische Ausrichtung der Veranstaltung “ZU-FLUCHT-PUNKT” mit den Veranstaltungsorten in Bevergern und am Kloster Gravenhorst übernommen. Auch hier zeigte sich das geneigte Publikum sehr erfreut über die Bands “Bardic” und “Lady Godiva” in Bevergern; “Ceili Family” und “An Rinn” spielten am Kloster Gravenhorst.

Wir machten uns also daran, ein Festival für 2004 zu planen und bekamen das Angebot, das Festival auf dem herrlichen Gelände des Wasser- und Schifffahrtsamtes Rheine an der alten Bergeshöveder Schleuse durchzuführen. Mit den Bands “Ceili Family” und “In Search of a Rose” hatten wir auch hier den richtigen Riecher und damit den Geschmack der mehreren Hundert Besucher getroffen.

Während der Vorbereitungen für das letztjährige Open-Air fand am 04.07.2004 die Vereinsgründung des CASTELLANS-Initiativkreises statt, der seit Beginn des Jahres 2005 als eingetragener und gemeinnütziger Verein tätig ist. Der vollständige Name lautet nun: CASTELLANS Initiativkreis Musik Bevergern e.V.!

Wesentlicher Zweck des Vereins ist die Förderung von Auftrittsmöglichkeiten von Musikgruppen, insbesondere die Förderung der europäischen Folkmusikkultur im regionalen Raum. Weiter dient der Verein der Entwicklung und Förderung freier künstlerischer Amateurarbeit im musikalischen Bereich sowie entsprechender Initiativen, Modelle und Projekte im künstlerischen und kulturpädagogischen Bereich. So haben wir im Jahr 2005 das Schulzentrum Hörstel mit einem Musikinstrument im Wert von ca. 500,00 € in ihrer musikpädagogischen Arbeit unterstützt.

Der Castellans Folk Sommer 2005 fand dann wiederum an gewohnter Stelle am “Kulturufer Nasses Dreieck” in Hörstel-Bergeshövede statt. Wir konnten trotz schlechten Wetters mehrere Hundert zum Teil weit angereiste Besucher begrüßen, die den drei (gleich starken) Bands “Finn”, “The Aberlours” und “In Search of a Rose” zujubelten. Es war mal wieder ein genialer Abend, der noch lange in Erinnerung bleibt….

Beruhigend festzustellen, dass der Castellans Folk Sommer 2006 auch wieder ein voller Erfolg war. Ticketanfragen aus ganz Norddeutschland zeigten uns in der Vorbereitungsphase, dass das “Castellans” immer bekannter wird. Beim Festival selbst hatten wir mal wieder das beste Wetter gepachtet, so dass die Bands “Filthy Nelly” aus Enschede und “Finn” aus Waltrop leichtes Spiel hatten, die mehreren Hundert Besucher schnell zu begeistern, ehe als krönender Abschluß die Band “3 daft Monkeys” aus Cornwall (GB) die Bühne betraten. Ein wunderschöner Sommerabend am Kanal ging zu Ende… Freuen wir uns auf Castellans 2007!

Am 5. August 2006 – also genau eine Woche nach dem Castellans 2006 – beteiligten wir uns zusammen mit Samba PaTu e.V. aktiv an der Organisation einer Musikbühne im Rahmen des 8. Bevergerner Altstadtfestes. Als Mitglieder des Arbeitskreises Altstadtfest schafften wir es, auf einer super ausgestatteten Bühne der Firma L & S die Bands “Cantina” und “Blue Front Café” auftreten zu lassen. Das Publikum war noch in absoluter Feierlaune vom vorangegangenen Wochenende, so dass auch hier einer heißen musikalischen Nacht nichts im Wege stand…

[to be continued…]

Das Team

TeamCastellans sind die vielen, vielen ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer. Freunde, die einfach nur mit anpacken. Gönner, Manpowerer und und und…. Mittlerweile wird das Festival von ca. 50 festen Vereinsmitgliedern und nahezu eben so vielen freiwilligen Helfern organisiert und durchgeführt.

Auf dem Foto ist das Gründungsteam zu sehen (v. links nach rechts): Stefan Beyer, Manfred Wennemer, Volker Sanders, Dietmar Pelster, Bernd Wichtrup, Josef Growe, Detlef Pottmeier, Kai Niestegge, Markus Wennemer, Hardy Veltrup